7 Tipps gegen Langeweile

Weißt du noch, wie sich Langeweile anfühlt? Dank Social Media und Streaming-Diensten ist einem heutzutage selten langweilig. In den Sommerferien kann es allerdings schon mal vorkommen, dass man gefühlt jeden Film schon gesehen hat, alle Freunde im Urlaub sind und einfach NICHTS geht. Bevor dich deine Eltern zum Keller aufräumen oder Dachboden abstauben schicken, haben wir 7 produktive Ideen für dich.

1. Lass dich von Pinterest inspirieren

Nirgendwo gibt es so viele DIY-Ideen, Rezeptvorschläge oder anderweitige Inspiration wie auf der virtuellen Pinnwand Pinterest. Lass dich doch von einfachen Projekten wie z. B. einem Desk-Organizer inspirieren und mach dich ans Werk. Dein aufgeräumter Schreibtisch wird dir besonders während des nächsten Schuljahres Freude machen.

2. Koche das Abendessen

Es gibt so viele verschiedene Rezeptdatenbanken im Netz, da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Alternativ kannst du natürlich auch Kochbücher wälzen und dich dort inspirieren lassen. Die Person, die dich sonst immer bekocht, wird sich garantiert freuen. Und spätestens im Studium musst du eh selber kochen, also kannst du ja schon mal üben.

3. Übe Yoga

Dank YouTube und vielen kostenlosen Apps ist es ganz einfach, dein Zimmer in ein Yogastudio umzuwandeln. Alles was du brauchst ist ein bequemes Outfit (Jogginghose daheim läuft eh) und eventuell eine dünne Matte. Yoga tut deinen Muskeln und der Seele gut. Du könntest z. B. bei einer 30-Tage-Challenge mitmachen oder versuchen, bis zum Ende der Ferien einen Kopfstand zu schaffen.

4. Räume deinen Kleiderschrank auf

Aufräumen klingt jetzt nicht so nach deiner Art von Freizeitbeschäftigung? Kann aber wirklich sehr befreiend sein. Bei den meisten von uns sammeln sich über Jahre hinweg Klamotten an, die man nicht mehr anzieht. Miste doch mal ordentlich aus und schaffe Ordnung. Du wirst bestimmt ein paar vergessene Schätze entdecken und kannst überlegen, wie du sie neu kombinierst. Oder du schaffst Platz für ein paar neue Outfits und belohnst dich nach der Aufräum-Aktion mit einer kleinen Shopping-Tour. Übrigens: Wenn du alle Bügel falsch herum hängst und nach Tragen eines Outfits die Bügel wieder richtig einsortierst, merkst du schnell, welche Sachen du eigentlich nie trägst – und kannst sie beim nächsten Mal leichter aussortieren.

5. Starte ein Bullet Journal

Falls dir der Begriff nichts sagt: Ein Bullet Journal ist eine Mischung zwischen Tagebuch und Kalender. Die Besonderheit: Die Einträge sind nicht fest vorgegeben, sondern werden von dir flexibel gestaltet. Der Erfinder des Bullet Journals, Ryder Carroll, hat eine spezielle Methode entwickelt. Wie man am besten anfängt, was man alles braucht und was es überhaupt mit dem sogenannten Bujo auf sich hat, erfährst du auf bulletjournal.com.

6. Lies ein Buch

Duh! Doch was für eins? Falls du keins mehr zu Hause rumliegen haben solltest, lohnt sich natürlich ein Ausflug in die Bibliothek oder in die Buchhandlung. Zwischen den hohen Regalen zu stöbern macht viel mehr Spaß als im Internet zu bestellen. Wenn du es spannend magst, empfiehlt sich z. B. die Maze Runner Serie – im Anschluss kannst du sogar zwei Verfilmungen davon schauen. Wenn dir eine leichte Strandlektüre lieber ist, sind vielleicht die Bücher von Mhairi McFarlane etwas für dich. Sie schreibt romantisch, witzig und vor allem authentisch.

7. Baue ein Insekten-Hotel

Vom Bienensterben hast du mittlerweile bestimmt schon gehört. Auch andere Insekten haben es schwer und brauchen unsere Hilfe. Ein Insektenhotel wird aus verschiedenen natürlichen Materialien (vor allem Holz) gebaut und dient als Überwinterungs- oder Nisthilfe für viele verschiedene Insekten. Ein paar Standard-Werkzeuge wirst du brauchen, aber besondere handwerkliche Vorkenntnisse sind nicht nötig. Hier findest du Anleitungen und weitere Informationen.

Hast du noch weitere Tipps gegen Langeweile, die auf dieser Liste auftauchen sollten? Schreib uns auf Instagram, Facebook oder einfach eine E-Mail. Wir freuen uns auf Vorschläge.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close