#karrierekickoff: Affiliate Manager

Kennst du schon unsere #karrierekickoff-Reihe?
Wir stellen dir regelmäßig moderne Berufe vor, die es noch nicht so lange gibt und von denen du vielleicht noch gar keine Ahnung hast.
Dieses Mal: Der Affiliate (Marketing) Manager.

Online Marketing und die damit verbundenen Berufe wie der Affiliate Manager werden immer wichtiger. Bestimmt hast du den Begriff „Affiliate“ schon das ein oder andere Mal gelesen. Doch was bedeutet überhaupt?

Affiliate Marketing kurz erklärt

Was hierzulande auch gerne als Partnerprogramm bezeichnet wird, ist im Prinzip nichts anderes als ein internetbasiertes Provisionssystem. Unternehmen, die online Produkte verkaufen, bezahlen Provisionen an Website-Betreiber. Diese vermitteln ihre Besucher zu dem jeweiligen Online-Shop, welche dann dort etwas kaufen.
Zum Beispiel findet ihr hier auf TOUCHDOWN Mathe ab und zu Links, die zu für euch interessanten Produkten auf Amazon führen. Wenn ihr dann was kauft, gibt uns Amazon einen kleinen Prozentsatz vom Kaufpreis. Das hilft uns dabei, die Plattform kostenlos anzubieten.

Aufgabenbereich

Verkaufs- und Vermarktungsstrategien im Onlinebereich sind die Hauptaufgaben eines Affiliate Managers. Innerhalb eines Unternehmens oder als Dienstleister in einer Marketing-Agentur ist er stets auf der Suche nach geeigneten Vertriebspartnern (also Affiliates), auf deren Seiten Werbelinks oder Banner gesetzt werden können.
Wurde ein Partnerprogramm vereinbart, hat der Affiliate Marketing Manager die Aufgabe, die Zusammenarbeit zu planen, zu steuern und zu überwachen. Er muss also Statistiken und Analysen auswerten und dementsprechend entscheiden und handeln.
Außerdem spielt Netzwerken eine große Rolle im Alltag eines Affiliate Managers. Regelmäßig besucht er Konferenzen und trifft sich mit Kollegen und Kunden aus der Branche. Der persönliche Kontakt ist für langfristige Partnerschaften sehr wichtig. Außerdem ist es natürlich gerade im bereich Online-Marketing wichtig, immer top informiert und auf dem aktuellsten Stand zu sein.

Voraussetzungen

Technisches Grundverständnis ist eine wichtige Voraussetzung bei der Arbeit eines Affiliate Managers. Man sollte zum Beispiel wissen, wie Deeplinks erstellt werden und Tracking-Links implementiert werden. Natürlich hilft er auch bei technischen Problemen von Kunden bzw. Advertisern oder Publishern weiter.
Neben technischem Wissen sind auch soziale Kompetenzen wichtig. Außerdem muss ein Affiliate Manager Verhandlungsgeschick und Ausdauer beweisen. Nur so kann er die besten Konditionen für sich und sein Unternehmen herausholen.
Weitere Voraussetzungen sind Kreativität (für innovative Ideen) sowie Produktivität und Führungsqualität. Analytisches Denken und problemlösungsorientiertes Arbeiten sind ebenfalls wichtig.

Ausbildung/Studium

Einen direkten Studiengang oder Ausbildungsberuf gibt es (noch) nicht. Die besten Qualifikationen für einen Einstieg als Affiliate Manager hast du über ein BWL-Studium mit Schwerpunkt Marketing. Außerdem gibt es in dieser Branche viele Trainee-Stellen, wo du diesen Beruf erlernen kannst.

Gehalt

Als Einstiegsgehalt (als Junior Affiliate Manager) sind 32.000 bis 35.000 Euro im Jahr üblich. Nach ein paar Jahren und mehr Erfahrung kannst du auch locker 50.000 Euro brutto verdienen. Das ist wie immer abhängig von Unternehmensgröße und deinem Verantwortungsbereich. Abteilungsleiter mit mehreren Mitarbeitern unter sich und wichtigen Kunden verdienen oft mehr.

Wie gut passt dieser Beruf zu dir? Teste dich jetzt in unserem Karriere-Game „Bist du ein Affiliate-Manager?“ und finde es heraus!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close