Gerade Linien

Strecken
Halbgeraden (Strahlen)
Geraden
Lage von Geraden zueinander

 
Strecken
Fachbegriffe

Eine Strecke ist die Verbindung zwischen zwei Punkten. Der Abstand zwischen diesen Punkten bestimmt die Länge der Strecke. Je weiter die Punkte auseinanderliegen, desto größer ist die Strecke zwischen ihnen.
Standardmäßig nennt man die Punkte A und B, sie können aber auch anders genannt werden.
Verbindet man also mit dem Geodreieck zwei Punkte mit einer durchgehenden Linie, entsteht eine Strecke:

Schreibweise

Die Strecke wird durch die Punkte A und B begrenzt. Man schreibt [AB] und sagt „Strecke AB“.
Da eine Strecke begrenzt ist, hat jede Strecke eine bestimmte Länge, die man messen kann.

 
Halbgeraden (Strahlen)
Fachbegriffe

Halbgeraden oder Strahlen haben einen Anfangspunkt, aber kein Ende. Wo sie im Koordinatensystem liegen, wird festgelegt durch zwei Punkte:
1. Den Anfangspunkt,
2. Einen zweiten Punkt, der auf der Halbgeraden liegt. Die Halbgerade läuft dann über den zweiten Punkt hinaus ins Unendliche.

Schreibweise

Die eckigen Klammern geben den Anfangspunkt und das offene Ende der Halbgeraden an.
1. Halbgerade: [AB[
2. Halbgerade: ]CD]

Anfangspunkt der Halbgeraden $\rightarrow$ [AB[ $\leftarrow$ 2. Punkt, mit dem die Halbgerade festgelegt ist

2. Punkt, mit dem die Halbgerade festgelegt ist $\rightarrow$ ]CD] $\leftarrow$ Anfangspunkt der Halbgerade

 
Geraden
Fachbegriffe

Geraden sind durch zwei Punkte eindeutig festgelegt und sind unendlich lang. Das bedeutet, dass die Gerade durch diese zwei Punkte läuft und damit nirgendwo anders im Koordinatensystem liegen kann. Die Gerade hat keinen Anfang und kein Ende.
Geraden, die im Koordinatensystem durch den Ursprung oder Nullpunkt laufen, nennt man Ursprungsgeraden.

Schreibweise

Standardmäßig nennt man eine Gerade „g“ oder „AB“.

 
Lage von Geraden zueinander

Für uns sind drei besondere Lagen von Geraden zueinander wichtig:
• sich schneidende Geraden,
• parallel verlaufende Geraden und
• senkrecht stehende Geraden.

1. Fall: Die Geraden schneiden sich in einem Punkt S.

2. Fall: Die Geraden sind parallel. Das bedeutet, dass der Abstand zwischen den Geraden immer gleich groß ist.
Man schreibt g II h und sagt „g ist parallel zu h“.

3. Fall: Die Geraden stehen senkrecht zueinander. Das bedeutet, dass die Geraden sich in einem Punkt S schneiden und dass der Winkel α zwischen den beiden Geraden genau 90° beträgt. Man schreibt dann b ⊥ c und sagt „b steht senkrecht auf c“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close