Winkel

Fachbegriffe
Winkelarten
Winkelsummen in geometrischen Figuren

 
Fachbegriffe

Ein Winkel ist ein von zwei Strahlen (Halbgeraden) begrenztes Gebiet.
Dabei beginnen die Halbgeraden im selben Punkt (hier: A). Dieser Punkt wird als Scheitel bezeichnet.
Die Strahlen werden auch Schenkel des Winkels genannt.
Winkel werden in Grad (°) gemessen.
Man benennt Winkel nach dem griechischen Alphabet, also α (Alpha), β (Beta), γ (Gamma), δ (Delta), ε (Epsilon) oder φ (Phi).

 
Winkelarten

Es gibt verschiedene Winkelarten, die von der Größe des jeweiligen Winkels abhängen:
Ein spitzer Winkel ist kleiner als 90°.

spitzer Winkel

Ein rechter Winkel beträgt genau 90°.

rechter Winkel

Ein stumpfer Winkel ist größer als 90°.

stumpfer Winkel

Ein gestreckter Winkel beträgt genau 180°.

gestreckter Winkel

Ein überstumpfer bzw. erhabener Winkel ist größer als 180°.

überstumpfer bzw. erhabener Winkel

Ein Vollwinkel beträgt genau 360°.

Vollwinkel

 
Winkelsummen in geometrischen Figuren

Addiert man alle Winkel in einem Dreieck, so erhält man insgesamt 180°.

α + β + γ = 180°

Addiert man alle Winkel in einem Viereck zusammen, so erhält man insgesamt 360°.

α + β + γ + δ = 360°

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close