Geometrie - Matrixkalkül

Kurzinfo Kursinhalte Matrixkalkül


Matrizen tauchen in fast allen Gebieten der Mathematik auf. Meistens werden sie dazu benutzt, lineare Abbildungen übersichtlich darzustellen. Der Minikurs „Matrixkalkül“ beginnt mit den wichtigsten Rechenarten für Matrizen, die man im Abitur braucht: Multiplikation einer Matrix mit einem Vektor (mit 2 bzw. 3 Koordinaten) und Berechnung von inversen 2×2- und 3×3-Matrizen. 

Dazu kommt die Umwandlung linearer Gleichungssysteme in Matrixgleichungen mit einer effizienten Lösungsmethode und schließlich Umwandlungen zwischen Übergangsdiagrammen und Übergangsmatrizen (in beide Richtungen).

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close