Oberfläche eines Kegels berechnen

 

Oberfläche eines Kegels berechnen

Die Oberfläche eines Kegels setzt sich aus zwei Teilflächen zusammen: zum einen die kreisförmige Grundfläche und zum anderen die Mantelfläche.
Die Mantelfläche eines Kegels wird mit folgender Formel berechnet:

$O_{Mantel}= \pi \cdot r\cdot m$

Dabei ist m die Mantelhöhe und $\pi$ die Kreiszahl pi, die das Verhältnis vom Kreisumfang zum Kreisdurchmesser eines jeden Kreises angibt. Der Wert der Kreiszahl ist ungefähr 3,14. Die
Mantelhöhe ist die Entfernung der Kegelspitze zum äußeren Rand der kreisförmigen Grundfläche.

Jeder Kegel enthält ein rechtwinkliges Dreieck, dessen kürzere Seiten (Katheten) dem Radius und der Höhe des Kegels entsprechen und dessen längste Seite (Hypotenuse) der Mantelhöhe entspricht:

Nach dem Satz des Pythagoras gilt für dieses Dreieck
$m^2 = r^2 + h^2$, also
$m = \sqrt{r^2 + h^2}$.

Somit können Sie in drei Schritten die Gesamtoberfläche eines Kegels berechnen:

  1. Mantelhöhe mit dem Satz des Pythagoras bestimmen
  2. Formel für die Mantelfläche eines Kegels anwenden
  3. Grundfläche mithilfe der Formel für den Flächeninhalt eines Kreises berechnen und dazu addieren

 

Vorwissen Videos

 

Passender Lexikoneintrag

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close